Sonntag, 21. April 2013

Partnerwahl

Um möglichst wenig Zeit zu verlieren, haben wir während der Grundstücksverhandlung natürlich auch schon nach einem geeigneten Partner für unser Bauvorhaben gesucht.
Und wenn ihr jetzt denkt, diese Entscheidung hätten wir schon getroffen, dann müssen wir euch leider enttäuschen - aber wir können zumindest schon einige ausschließen!

Als erstes stellte sich die Frage, ob wir massiv bauen wollen oder uns an einen Fertighausanbieter wenden sollten. Die Massivhausvariante erschien uns von Anfang an besser, jedoch wollten wir den Kollegen zumindest eine Chance geben. Also haben wir uns verschiedene Kataloge angefordert, um überhaupt mal einen Überblick zu bekommen. Jetzt hat man nach dieser Informationsflut leider alles andere als einen Überblick. Also mussten wir den nächsten Schritt in Angriff nehmen und uns bei den Firmen vor Ort umsehen.
Unseren ersten Termin hatten wir bei Viebrockhaus. Das ist für uns nicht gerade um die Ecke, aber uns gefielen einige Häuser aus dem Katalog sehr gut und außerdem hat Viebrockhaus als einziges Unternehmen direkt eine Preisliste (zumindest für die Grundausstattung) mitgeschickt. Also waren wir im Februar zum ersten Gespräch dort. In Kaarst konnten wir uns direkt einige Musterhäuser angucken und uns auch gleich einen Eindruck von der möglichen Ausstattung in der Bemusterungshalle machen. Alles in Allem hatten wir einen sehr guten Eindruck. Gestern waren wir zum zweiten Gepräch da...
 
....und haben bereits einen Termin für das dritte Beratungsgepräch ausgemacht. Bis jetzt erscheint uns dieser Anbieter sehr seriös und die ganze Beratung sehr professionell. Mal abwarten was da noch auf uns zukommt!
Während sich Viebrockhaus immer noch auf unserer Liste befindet, mussten wir andere Anbieter streichen. Als zweites haben wir Kontakt zu massahaus aufgenommen. Der Berater kam auch zeitnah zu einem Gespräch zu uns nach Hause und wir besprachen mit ihm unsere groben Vorstellungen. Anschließend haben wir einen Termin in einem Musterhaus vereinbart, bei welchem er uns ein Angebot unterbreiten wollte. In diesem Gespräch stellte sich jedoch sehr schnell heraus, dass man uns über den Tisch ziehen wollte. Der folgende Link enstpricht ganz genau unserer Erfahrung.  http://www.youtube.com/watch?v=Fbc5sVZ9hHI
Zusätzlich war der eingeladene "Finanzberater" auch noch so frech, uns eine Finanzierung mit nur 1% Tilgung (51 Jahre Laufzeit)  anzubieten. Die Stimmung war entsprechend schlecht und wir haben seitdem nichts mehr voneinander gehört. Zum Glück!
Dann kam der Besuch in einem Musterhauspark in Wuppertal wo viele verschiedene Anbieter ihre Häuser zeigen. Da kann man festhalten, dass sich einige Hausanbieter schon dadurch selbst ausschloßen, dass sie uns entweder gar nicht beachteten oder einfach nur zuschwallten, ohne einmal nach unseren Wünschen zu fragen. Dort hatten wir auch einen Termin mit HELMA vereinbart. Auch dieses Gespräch verlief sehr gut, sodass wir uns auch zu einem zweiten Termin bei uns zu Hause verabredet hatten. Dort legten wir weitere Änderungen fest, die in einem weiteren Gespräch geklärt werden sollten. Bis dahin alles sehr gut, aber das ganze ist jetzt 5 Wochen her und wir haben bis dato nichts mehr gehört...

Mittlerweile haben wir uns dazu entschieden kein Fertighaus zu bauen, da wir weder finanzielle noch zeitliche Vorteile erkennen konnten und uns ein massiv gebautes Haus einfach werthaltiger erscheint. Natürlich ist das auch Geschmackssache, aber für uns die bessere Lösung. Daher sind alle anderen Anbieter aus dem Musterhauspark ausgeschieden.

Eine weitere Anlaufstelle für uns war der Architekt. Nach einem sehr netten und informativen Gespräch hatte sich dieses Thema jedoch auch relativ schnell wieder erledigt, weil man uns logischerweise nur Richtpreise für unser gesamtes Bauvorhaben nennen konnte. Da für uns aber auch das Finanzielle eine Rolle spielt, wollen wir keine "teure" Uberraschung erleben. Davon hat man schon zu oft gehört.

Mit diesem Post haben wir jetzt auch alles Vergangene erzählt und werden euch zukünftig "live" von unseren Fortschritten berichten.

Kommentare:

  1. Hallo Ihr zwei!
    Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Umsetzung Eurer Träume.
    Wenn Viebrockhaus weiterhin in Eurer engeren Wahl bleibt, kann ich Euch folgendes Forum ans Herz legen: http://zuhausehausfans.forumprofi.de/
    Dort findet Ihr viele Informationen und Ihr könnt eine Menge Fragen stellen an Viebrockhaus-Bauherren.
    Natürlich freuen wir uns auch über einen Besuch in unserem Bautagebuch:
    baublog-von-susi-und-sven.blogspot.de
    Schöne Grüße in den Süden!
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Danke, wirklich ein interessantes Forum.
    Schöne Grüße aus dem Sauerland.

    AntwortenLöschen